GRÜT mit KÄSEREI und ALTEM STALL

unser Haus am Berg

Unser Haus hat sich verändert seit wir im Frühling 1984 eingezogen sind. Sebastian "Basch" Schmid selig und der damalige Gemeindepräsident Hans "Begg Zopfi" standen uns gegenüber und Basch ohne Brille und nur noch mit einem Zahn "bewaffnet" sagte uns zum Empfang, dass er das "Weibervolch" wegen seinen Augen nicht erkenne. Damit hat er Trix gemeint, mit kurzen schwarzen Haaren. Martin mit blonden langen hat geschmunzelt..... Er bat uns, dort mit Ziegen etwas zu unternehmen, was wir dann auch getan haben!